Jung für Alt! Unterstützungsaktion Herzogenburg


aa_Jung-fuer-Alt.jpg

Liebe Herzogenburgerinnen!
Liebe Herzogenburger!

Die Ausbreitung des "Coronavirus" macht es notwendig, von Seiten der zuständigen Behörden verschiedene Maßnahmen zu ergreifen, die wesentlich in das Leben der Bevölkerung eingreifen. Das Ziel dieser Maßnahmen ist eine deutliche Reduktion der sozialen Kontakte der Menschen, um die Ausbreitung des Virus entscheidend zu verlangsamen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass das Gesundheitssystem auch in dieser Not-Situation voll funktionsfähig bleibt und die Versorgung der Bevölkerung gesichert ist.

Die Stadtgemeinde Herzogenburg und der Seniorenbund möchten speziell die ältere Generation (über 65 Jahre) bzw. die betroffenen Zielgruppen (z.B. geschwächtes Immunsystem aufgrund einer chronischen Erkrankung) in dieser schwierigen Situation nicht alleine lassen und sie mit dieser Hilfsaktion "Jung für Alt" dabei unterstützen, den Alltag so gut wie möglich zu bewältigen.

Sollten Sie zu den gefährdeten Gruppen gehören und Bedarf an Einkäufen oder Apothekengängen haben, werden wir bestrebt sein, so rasch wie möglich Ihre Anliegen zu erledigen. Dieses kostenlose Service soll den Schutz der gefährdeten Personengruppen aufrechterhalten.

Interessenten oder Angehörige von Interessenten haben die Möglichkeit sich von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr an das
Bürgerservice der Stadtgemeinde Herzogenburg: 02782/83315-71
buergerservice@gde.herzogenburg.at
zu wenden.

Außerhalb dieser Zeiten besteht die Möglichkeit sich in dringenden Fällen an Herrn Dieter Pöhlmann: 0676/53 11 911 oder dieter-poehlmann@aon.at zu wenden.

Infoblatt


zurück