„Junges Wohnen“ in Herzogenburg – Schillerring 16


aa_JungesWohnen.jpg

Das zukunftsweisende Bauprojekt wird in der Stadtgemeinde gestartet:
Für junge HerzogenburgerInnen oder solche, die es werden wollen, werden
kostengünstige, modernste Wohnungen errichtet.

"Junges Wohnen" soll jungen Menschen den ersten Schritt in die Unabhängigkeit und
Selbständigkeit durch die Bereitstellung einer kostengünstigen, leistbaren Wohnung
ermöglichen, wobei in der Ausführung auf eine entsprechende Qualität geachtet wird.
Das Land Niederösterreich gibt eine finanzielle Sonderförderung, die Stadtgemeinde
Herzogenburg stellt den Baugrund im Baurecht zur Verfügung und die Allgemeine
gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft St. Pölten ist mit der Umsetzung des Projektes
betraut.

Grundstück im Baurecht
Das rund 891m2 große Grundstück am Schillerring stellt die Stadtgemeinde in Form eines
Baurechtsgrundes zur Verfügung.

Infrastruktur
Das Grundstück weist eine hervorragende Infrastruktur auf und ist somit ideal für junge
BürgerInnen. Zentral gelegen, sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und
Radwege sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergärten, Spielplätze,
Naherholungsgebiete u.v.m befinden sich in unmittelbarer Nähe.

"Wir haben hier ein optimales Grundstück ausgewählt, das beste Lebensqualität für die jungen
Herzogenburgerinnen und Herzogenburger bieten wird", ist Bürgermeister Mag. Artner
überzeugt.

12 Wohnungen
Insgesamt sollen 12 Wohneinheiten mit 17 Tiefgaragenplätzen und 2 Freistellplätze
entstehen.
Das Gebäude verfügt im Erdgeschoss über 3 Wohneinheiten mit jeweils knapp 50m²
Wohnnutzfläche zuzüglich ca. 40 - 60m² Garten, sowie einer Terrasse mit ca. 18m² und einem
ca. 7m² großen Kellerabteil.
Die restlichen 9 Wohneinheiten im ersten und zweiten Obergeschoss verfügen ebenso über
knapp 50m² Wohnnutzfläche sowie dazugehörigem/r Balkon/Terrasse mit ca. 10m² und
dazugehörigem Kellerabteil.
Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum als auch überdachte Fahrradabstellplätze befinden
sich nebst dem Müllraum im Erdgeschoss.

Kriterien
Um zu gewährleisten, dass diese Wohnungen im Sinne des Projektes "Junges Wohnen"
genutzt werden, gelten folgende Voraussetzungen:
• die Vergabe der Wohnungen darf nur in Miete erfolgen
• der Finanzierungsbeitrag darf höchstens € 4.000,00 betragen
• das Objekt muss auf einem Baurechtsgrund errichtet werden
• Die Bewohner dürfen zum Zeitpunkt der Anmietung das 35. Lebensjahr noch nicht
vollendet haben. Bei Ehepartnern oder Lebenspartnerschaften muss mindestens einer
der Partner die Anforderung erfüllen.

Zeitplan
Bei entsprechender Nachfrage kann ein Baustart im kommenden Frühjahr erfolgen.
Die Fertigstellung ist mit Herbst 2021 geplant.


zurück